Mittwoch, 30. Mai 2012

Fast 10.000 ...

... Besucher auf meinem Blog! Als ich im November des letzten Jahres mit dem Bloggen angefangen habe, glaubte ich nicht, viele Leser zu finden. Umso mehr freue ich mich über fast 10.000 Besucher auf meinem Blog!!!

Dafür möchte ich DANKE an alle Besucher sagen! 

Mein Dankeschön möchte ich mit einer Verlosung verbinden. Ich habe aus einem kleinen Paneel von Loralie "Sunshine Resort" ein kleines Täschchen genäht - nichts Besonderes, ca. 14cm x 18cm groß oder auch klein und als Futter ein Rest einer Fleece-Decke. Jeder, der mir bis zum Tag des 10.000 Besuchers einen kleinen Kommentar unter einem der Posts bis dahin hinterlässt, nimmt automatisch an der Verlosung teil.

Hier schonmal ein paar Fotos vom Gewinn:

Die Vorderseite mit Paneel,

die Rückseite in Lila mit Punkten

und ein kleiner Blick hinein.

Wie bereits gesagt, es ist nichts Besonderes, nur eine kleine Aufmerksamkeit.

Und auch heute noch ein Häuschen, Nummer 151:


Ich habe jetzt mal meine Häuserkiste begutachtet und hin und her gerechnet. Für einen Quilt nach meinen Vorstellungen benötige ich 15 Häuser in der Höhe und 11 Häuser in der Breite. Dann wird das Top mit Sashing, aber moch ohne Randstreifen, ca. 1,20m x 1,60m groß. Dann sollen noch mindestens 10cm breite Streifen rum und das wars! Und falls ich noch rechnen kann, benötige ich dazu 165 Häuser - fehlen also nur noch 14 Stück! Die werde ich aber auch noch schaffen!

Bis bald
Eure anolisl!

Dienstag, 29. Mai 2012

Ein tolles Wochenende ...

... das einige neue "Aufträge" gebracht hat liegt hinter mir.

Am Freitag Abend sind wir nach 2 Staus und 5 Stunden Fahrt bei meinem Cousin und seiner Frau nördlich von Berlin gelandet. Die pinke "Grazy Woman Tasche" war genau das richtige Geschenk! Daher auch gleich der erste Auftrag: die Tochter des Hauses benötigt auch so eine Tasche, allerding in Grüntönen. Am Sonnabend haben wir dann einen Ausflug in den Tierpark Kunsterspring bei Neuruppin gemacht.  Ein sehr schöner Park, in einem alten Waldgebiet gelegen mit naturnahen und großen Anlagen für die Tiere - nichts sonderlich exotisches aber sehr schön.







Abends haben wir dann mit Bekannten und Familie gegrillt - ein wunderbarer Tag!

Nebenbei hatte ich mir Wolle mitgenommen, um Schuhe zum Strickfilzen zu stricken. Und daraus resultieren auch die nächsten zwei Aufträge: Zweimal Filzpuschen!

Sonntag ging es dann nach dem Mittag wieder Richtung Heimat. Unterwegs haben wir unsere Tochter am Bahnhof Halle aufgesammelt, ihr Zug hatte 45 Minuten Verspätung und die Anschlusszüge waren alle weg. Aber der Halt lag ja an der Strecke und hat ihr einen längeren Aufenthalt erspart - sie wollte eh zu uns!

Gestern war dann bei uns ein gemühtlicher Gartentag angesagt mit Grillen und Salaten zu Mittag und Erdbeertorte und einen weiteren Kuchen zum Kaffee - schön ruhig und gemühtlich!

Und Tochter hat dann auch den nächsten Auftrag erteilt - sie braucht auch eine "Grazy Woman Tasche". Das Paneel ist gerade mit ihr auf dem Weg nach Dortmund. Dort will sie sich Stoffe nach ihren Vorstellungen besorgen und mir dann alles schicken, damit ich nähen kann. Und wenn sie schöne Strickfilzwolle findet dann kommt diese auch bei mir an und soll zu Puschen verarbeitet werden.

Heute habe ich nun die Puschen-Rohlinge vom Wochenende weiter verarbeitet - d.h. in die Waschmaschine gesteckt und gefilzt.

Das waren die gestrickten, unförmigen Schuhe:



Und so sehen sie nach dem Waschen und in Form bringen aus:



Gerade das Richtige bei diesen Termperaturen :-) !

Am Wochenende ist auch die AMC von Fliegenpilzchen aus unserem privaten Tausch bei mir angekommen:


Ist sie nicht wunderschön? Sie hat mit Entfärber experimentiert, Stöffstücken mit Blüten und einen kleinen Spiegel aufgenäht und das ganze mit Zierstichen versehen - einfach toll! Vielen Dank dafür!

Und zu guter Letzt zeige ich Euch noch die Häuser 146 bis 150:






Bis bald
Eure anolisl!

Donnerstag, 24. Mai 2012

English Paper Piecing und eine aufgehübschte Uhr

Vor einigen Tagen bin ich auf die Internetseite von Claudia Schmidt gestoßen. Sie ist die Autorin des Buches "English Paper Piecing"


Ich habe das Buch schon einige Zeit und auch schon einige Modelle daraus gewerkelt bzw. die Schablonen der CD für eigene Projekte genutzt. Sie ruft auf dieser Seite zu einem Siggi-Tausch "Englischer Blumengarten" auf  und am letzten Wochenende habe ich mich angemeldet. Nun habe ich schon Post im Kasten und von Claudia einen wunderschöne Siggi-Blumen erhalten:


Vielen lieben Dank dafür. Meine Blume ist noch in Arbeit - aber das weiß sie schon. Sie wird nächste Woche auf die Reise gehen.

Und dann habe ich heute Nachmittag noch ein Projekt umgesetzt welches schon lange in Planung war. Ich wollte eine Armbanduhr mit Patchworkband. Vor einigen Tagen ist mir eine alte Uhr von mir in die Hände gefallen, die Uhr selber ist noch schön aber das Armband dran war noch nie schön. So habe ich sie heute erstmal gangbar gemacht und dann losgelegt. Für den Verschluss habe ich so einen alten Gummi-Ärmelraffer von meinem Opa vorgekramt, besser gesagt ich habe in den alten Kisten gewühlt und nach was Brauchbarem gesucht und bin dabei drüber gestolpert. Hier also mein Ausgangsmaterial:


Dann habe ich ein wenig gebastelt und gefriemelt und nach ca. 1,5 Stunden hatte ich meine Patchwork-Armbanduhr fertig:



Als Stoff habe ich Batik verwendet, und das Band mit Pailetten, Perlen usw. verziert. An der einen Seite des Armbandes ist ein ovaler Metallring festgenäht. Die andere Seite wird da durch gesteckt und dann mit einem KAM Snap verschlossen. Hält super! Das Armband trägt sich sehr angenehm und ist sehr leicht. Hier mal Bilder in Nutzung:



Der Prototyp ist schonmal gelungen. Das war bestimmt nicht mein letztes Uhrenarmband!

Bis bald
Eure anolisl!

Ein wunderbarer Duft ...

... zogt heute durch mein Nähzimmer. Ich habe mich endlich mal aufgerafft und angefangen ein paar Kleinigkeiten als Mitbringsel oder so "auf Vorrat" zu nähen. Heute sind es drei Lavendelkissen geworden. Das Schöne dabei ist, ich kann einfach losnähen, ganz ohne Vorlage, Anleitung usw. - einfach so Nähen, wie es mir gerade in den Kopf schießt :-)  . Und das sind die gewerkelten Kissen, durften zum Fotoshooting einen Ausflug auf die Wiese in die Sonne machen:


Die Rückseiten sind recht einfach gehalten:


Außerdem hatte ich schon länger beschlossen, dass ich einen neue Tasche für mein Handy benötige. Die zur Zeit benutzte hat einen Klettverschluss und der ist schon recht ausgefasert und schließt nicht mehr richtig. Also war ich auch auf der Suche nach einer anderen Verschlussvariante. Ein Druckknopf kam für mich ebenfalls nicht in Frage, ist mir mit dem Display zu riskant. Heute hatte ich nun die Idee: eine kleine Schlauf an der Vorderseite und an der Hinterseite das Band für den Karabiner. Zum Schließen wird das Karabienerband einfach durch die Schlaufe gezogen:

 
Natürlich habe ich gleich ein kleineres Paneel von meinem Taschenstoff verwendet.

Außerdem ist Haus 145 auch schon gebaut. Diesmal hatten die Bauleute die Anweisung mal ganz schliecht und einfach zu bauen - ist ihnen bei den Wänden auch gelungen nur die Ziegelsteine haben sie auf das Dach gebaut:


Bis bald
Eure anolisl!

Mittwoch, 23. Mai 2012

Sucht?

Gestern gab es in den Medien den Suchtbericht und stellt Euch vor, es soll Menschen geben, die sind Internetsüchtig! Dazu kann ich allerdings nicht gehören, denn ich hänge schon an der Nadel und bin süchtig nach Stoff und daraus Gewerkeltem. Und dazu kommt dann noch meine Taschensucht! Woher soll dann die Zeit für eine Internetsucht kommen?

Über Pfingsten fahren wir zwei Tage zu meinem Cousin (nicht den mir dem Quilt) und seiner Frau. Das kam recht kurzfristig. Als ich meinen Göttergatten vor das Problem stellte: Was wollen wir mitnehmen??? kam schnell die Antwort: "Näh für Gundi eine Tasche!" Na kein Problem - mal in meinen Stoffen und Vorlagen gekramt und von gaaaaanz unten ein Paneel von Loralie "Sunshine Resort" vorgeholtt. Das habe ich immer gehütet und nicht angeschnitten. Mein Mann hat dann auch gleich verstanden, dass ich noch weiteren, dazu passenden, Stoff und Vlies benötige und ist mit mir losgefahren. Wurde natürlich Stoff und Vlies für drei Taschen :-)  - musste ja mindestens auch eine für mich abfallen und Bilder hat das Paneel ja genügend.

Ich war aber ganz brav und habe am Montag zuerst die Geschenk-Tasche genäht:


Die Tasche ist ein kleines (eher großes) Platzwunder. Sie ist 35cm breit, 28cm hoch und 11cm tief. An der Seite schränken die beiden Bänder das Volumen etwas ein - kann Frau natürlich auch öffnen und dann die Tasche richtig vollpacken:



Ich habe ein RV-Innenfach, ein offenes Innenfach, ein Band mir einem Schlüsselring und ein Karabienerband eingenäht. Bei der Innenaufnahme sieht man auch nochmal das gebändigte Volumen gut.


Für meine Tasche mussten es andere Farben sein - Pink ist nicht so mein Ding!




Hier nochmal eine bessere Aufnahme der Vorderseite und die Rückseite:





Ich habe die Verbindungsnähte der Stoffstreifen bei beiden Taschen mit Zierstichen in schwarz gequiltet. Mir gefällt das sehr gut - wird doch so eine farbliche Verbindung zu dem Paneel hergestellt. Und natürlich hat auch meine Tasche eine ordentliche Innenausstattung:




Am liebsten würde ich gleich einen kleinen Stadtbummel starten um die Tasche auszuführen - nur ist es mir zu warm und ich habe keine Lust mich in ein heißes Auto zu setzen.


Nun muss ich Euch noch erzahlen, dass ich mal so kurz nebenbei (wärend ich hier schrieb, bzw. mal kurz unterbrochen habe) unser Urlaubsquartier klar gemacht habe. Und zu meiner großen Freude geht es an die Nordsee nach Emmelsbüll-Horsbüll. Ich habe da ein hübsches und preiswertes Quartier gefunden und es gerade bei der sehr freundlichen Vermieterin telefonisch gebucht. Und es dauert auch garnicht mehr lange bis es losgeht, Anfang Juli ist es soweit! Ach, was freue ich mich!

Inzwischen sind auch meine AMC bei Fliegenpilzchen angekommen. Sie ist mir in diesem Monat im PQF zugelost worden und hat diese Karte von mir bekommen:




Ich hatte für eine Karte zusammenganähte Batiks mit Entfärber behandelt und dann mit Goldstift bemalt - nur das Ergebnis gefiel mir nicht! Allerdings hatte ich den Rohling nicht weggeworfen und dann die Idee, daraus mal Inchies zu probieren (ja, ich muss alles ausprobieren - auch eine Sucht!). Die gefielen mir dann so gut, dass ich gleich zwölf Stück produziert und daraus eine AMC gewerkelt habe. 


Und natürlich hatte ich mit Fliegenpilzchen auch für diesen Monat einen privaten AMC-Tausch verabredet. So wareen dann in den Umschlag an sie zwei Karten.


Ich habe ihr diese Fischlein gesendet und sie hat sie auch schon adoptiert:




Sie schwimmen in einem Meer aus Wolle :-) .


Nun noch die Häuser der letzten drei Tage (Haus Nummer 142 bis 144). Wie man unschwer erkennen kann, haben sich die Bauarbeiter die Baustoffe bei den Taschen abgezwackt:



Bis bald
Eure (sich auf den urlaub freuende) anolisl!

Sonntag, 20. Mai 2012

Dies und das der letzten drei Tage

Heute habe ich eine bunte Mixtur zum Herzeigen.

Fangen wir mit dem "frischesten" an. Heute Mittag bat mein Vater mich, ein kleines Deckchen zu Nähen. Er möchte es am Donnerstag seiner Nachbarin zum Geburtstag schenken. Es sollte 40cm x 40cm groß sein. Also habe ich es nicht auf die lange Bank geschoben (wie auch, bei nur 3 Tagen Zeit) und losgenäht:


Es ist ein einfaches Muster aus 5.5cm-Streifen (Fertigmaß 4cm) mit vier Stoffen und der Randbordüre genäht. Die Stoffe stammen alle aus einer Serie und passen dadurch sehr gut zusammen. Gequiltet habe ich mit einem Zierstich auf den Nahtlinien der Quadrate. Die letzte Zierstichnaht geht am Rand auf Bordüre und dem Binding lang. Irgendwie wirkt es edel obwohl es recht schnell genäht war.

Dann war gestern mein Briefkasten gut gefüllt. Mit Anke hatte ich für diesen Monat wieder einen AMC-Tausch verabredet. Als Thema hatten wir "Wonnemonat Mai" gewählt. Diese wunderschöne frisch-duftige AMC habe ich von ihr erhalten:


Sie ist wunderschön! Auch die etwas andere Randgestaltung gefällt mir sehr gut! Leider kommen die Farben auf dem Foto nicht so gut rüber. Vielen Dank, liebe Anke!

Von mir ging auch eine Blumen-AMC zu ihr auf die Reise:


Ich habe mit verschiedenen Techniken experimentiert: Entfärber, Filzen, Seide und, und, ... .
Für nächsten Monat ist auch schon wieder ein Tausch verabredet! Ich freue mich schon drauf!

Außerdem war ein Umschlag von bastet aus dem PQF in meinem Briefkasten. Sie hat diesen Monat für mich eine AMC beim Tausch gewerkelt:


Ein wunderschönes Maiglöckchen hat sie gestickt und mit Perlen die kleinen Glöckchen gestaltet. Die Karte ist traumhaft schön und gefällt mir sehr gut! Vielen Dank dafür!

Morgen geht auch meine Karte aus dem monatlichen Tausch auf die Reise!

Außerdem habe ich im PQF am Bücherregal-Blöckchen-Swap teilgenommen. Man hat dabei vier (oder ein Vielfaches davon) Blöcke für ein Bücherregal genäht. Drei gingen an die Swap-Mum auf die Reise und eines hat Frau für sich behalten. Ich habe dafür diese vier Blöckchen genäht:





Sie sind alle vier in PP (Paper-Piecing)-Technik genäht und haben zum Teil sehr viele kleine Einzelteile. Aber mir gefällt das Ergebnis sehr gut! Das letzte Blöckchen (mit dem Eulenbuch) ist bei mir geblieben, die anderen gingen auf die Reise.

Ich habe diese drei Blöckchen erhalten:

- ein paar Garten- und Kochbücher von Bienenstich:


- Bauklötze von Nähnadel:


- und einen Teddy mit Herz und (Knopf-)Muffin von Gysmo:


Vielen Dank für die wunderschönen Blöckchen. Zusammen mit dem von mir genähten Blöckchen habe ich nun 4 fertige Blöcke. Das wird noch kein Bücheregal! Im Moment fehlen auch noch ein paar Fächer mit Büchern - werde also noch viel werkeln müssen! Oder an noch einigen Swaps teilnehmen müssen oder einen Monatsstausch starten müssen - egal wie, es wartet noch "Arbeit"!

Außerdem sin in den letzten Tagen auch noch Häuser gebaut worden, Nummer 139 bis 141:




 Bis bald
Eure anolisl!