Sonntag, 31. März 2013

Hasenbach Challenge

Giesen Monat gibt es keine Wildblume - ich hatte zu wenig Zeit und habe diese für "Pflicht"-Projekte genutzt.

So habe ich von Claudia Hasenbach das Grazy Osterei für den Oster-Swap im PQF genäht:



Das Motiv mit den vielen Stickereien stand schon seit letztem Jahr auf meiner To-Do-Liste und nun kann sich PatchSilvia über einen kleinen Oster-Wandbehang freuen.

Ich wünsche Euch einen schönen Ostersonntag.

Freitag, 29. März 2013

Oster"zeugs" ist fertig

Gerade habe ich die letzten Stiche an den Ostergeschenken gemacht. War schon sehr auf dem letzten Drücker - ich habe aber auch erst vorgestern angefangen  *schäm* .

Morgen geht es zu meinen Schwiegereltern und der Familie der Schwester meines Mannes - sie wohnen alle in einem Haus. Und mit im Haus wohnt Arnie - der Liebling aller. Er ist ein Hund der Rasse Coton de Tulear. Durch Zufall habe ich diese Rasse als Stickmotiv gefunden und so sind zwei kleine Wandbehänge (40cm im Quadrat) entstanden:



Ich habe das Motiv in einen Nine-Patch integriert. So auf dem letzten Drücker war das für mich die beste und einfachste Lösung.

Hier nochmal die zwei Hunde-Bilder etwas größer:



Vorgestern habe ich im Marathon die Motive sticken lassen. Gestern habe ich dann den ersten Wandbehang genäht und abends vor dem Fernseher mit der Hand gequiltet und das Binding anfenäht.
Heute, als Göga noch schlief, habe ich das zweite Top genäht und nach dem Mittag wieder von Hand gequiltet und  das Binding angenäht.

Ich hoffe, ich mache damit Freude.

Außerdem musste ich einen neuen MugRug mit dem Wein-Motiv nähen - den anderen habe ich inzwischen verschenkt:


Den bekommt der Cousin meines Mannes.

Und dann habe ich heute auf die Schnelle noch etwas Neues ausprobiert:


Ich habe mit der Sticki diese Eierbecher gewerkelt.  Das Motiv ist gekauft und die Becher sind aus Filz genäht bzw. gestickt. Mir gefallen die Motive supergut. Das Küken und die Blume bekommen meine Schwiegerelter und der kleine Hase darf bei mir bleiben.

Nun muss ich noch zwei kleine Eulen fertig machen (ausstopfen und zunähen). Mein Vater benötigt eine als Geschenk  (ich habe den Eindruck, er braucht fast alles von mir als Geschenk).

Mittwoch, 27. März 2013

... und wieder etwas zum Zeigen


In den letzten Wochen habe ich als Geburtstagsgeschenk einen Tischläufer genäht. Leider habe ich es mal wieder versäumt das fertige Teil zu fotografieren. So kann ich Euch nur das Top präsentieren:


Die Beschenkte lässt sich gern überraschen und liebt knallig Buntes. Ich hoffe, ich habe ihren Geschmack getroffen.

Außerdem hatte ich Euch ja noch Fotos von dem Überraschungsgeschenk von Anke versprochen und hier sind sie nun endlich:



Anke hat mir eine tolle Geburtstags-AMC, zwei sehr schöne Stoffe, Blümenknöpfe mit Draht verhäkelt und eine herrlich duftende Seife geschickt - vielen, vielen Dank dafür! Das war für mich eine so tolle Überraschung! Sei mal ganz lieb gedrückt aus der Ferne!

Und dann, ich getraue es mir fast nicht zu sagen, sind nochmals zwei Eulen von der Nadel gehüpft:

 
Allerdings habe ich eine gute Rechtfertigung: mein Töchterchen hat sofort Interesse angemeldet und eine habe ich meiner Kollegin für ihren Enkel mitgenommen. Allerdings hat sie sich gleich in dies kleine Ding verliebt und damit der kleine Junge wirklich ein Eulchen bekommt, nehme ich morgen ein weiteres mit.

Dann habe ich heute noch zwei Motuve gestickt. Die werden bis Ostern noch in zwei kleine Wandbilder verwandelt. 

Dienstag, 26. März 2013

... und wieder was Kleines von mir

So langsam komme ich wieder in die Gänge und so ist auch heute wieder eine herzeigbare Kleinigkeit entstanden:


Diese zwei kleinen Gesellen sind mit meiner Stickmaschine entstanden. Sie sind knapp 10cm groß und ich habe sie aus Fleecestoff werkeln lassen. Ich glaube, da folgen bestimmt noch einige.

Außerdem haben mich auch die Afrika-Blöckchen von ClaudiaN für den Monat März erreicht:



Es sind wieder zwei wunderschöne Blöcke - bin total begeistert! Das wird sicher mal ein ganz toller Quilt.

Außerdem kann ich Euch nun auch meine gewerkelten Inchies zeigen, die meisten Briefe vom Swap sind bei den Empfängerinnen angekommen:


Es waren Inchies zum Thema Büro (Bildschirm), Urlaub (Segelboot) und Comik (Sprechblase) gefragt. Eine zweite Aufagbe waren Inchies zum Thema Harry Potter (Bahnsteig 9 3/4, Peverell-Wappen, Nimbus 2000).

Ich habe diesmal alle Inchies mir der Stickmaschine gewerkelt. Die Motive dafür habe ich selbst gezeichnet und digitalisiert. Das war auch gleich eine gute Übungseinheit.

Vielen Dank für Eure lieben Glückwünsche zum Älterwerden. Ich habe mich sehr darüber gfreut.

Montag, 25. März 2013

Ich nähe noch ...

Nach gefühlt unendlich langer Zeit habe ich heute wieder einmal genäht.

Mein Vater benötigt noch die "Verpackung" für einen Blumentopf und ich sollte ihm etwas sticken und nähen. Er will die Pflanze zu Ostern seinen Nachbarn schenken.

Ich habe dafür ein Utensilo genäht:



Es ist nichts Besonderes aber mir gefällt das Stickmotiv soooo gut.

Außerdem kann ich ganz viele neue Stöffchen zeigen:


Und dazu auch gleich noch ganz viele "Zutaten" für AMC´s:


Das sind alles Geschenke von ganz lieben Freundinnen aus dem PQF! Ein Traum, ich muss immer mal wieder über die Stoffe streicheln und in vielen kleinen Dingen und Bändern wühlen.

Außerdem haben mich ganz viele AMC´s erreicht:

 von Frazima

 von Frazima

 von sunshine1313

 von Patchlissi

 von Stoffläppchen

 von Dosy

von Dena

Sie sind alle soooo schön! Ich bin total begeistert! 

Außerdem haben mich noch mehr wunderbare Überraschungen erreicht - doch davon später!





Dienstag, 19. März 2013

Nichts Neues ...

... beim Wetter:



So sah es heute Morgen vor unserer Terasse aus - ca. 15cm Neuschnee! Er war aber sehr nass und ist zum Teil schon wieder getaut. Allerdings fing es auf dem Heimweg heute Abend schon wieder an zu Schneien.

... habe ich genäht. Ich bin immer noch von 8 bis 18 Uhr auf Arbeit und komme zu nicht viel. Dazu kommt noch, dass ich am Wochenende einigen Besuch erwarte. Allerdings ist am Nähplatz nur Platz für das Maschinchen und den Stoffschrank. Im Wohnzimmer schneide ich zu, nähe mit der Hand, sammle Einkäufe und schleppe alles hin, was ich so "brauche" (Perlen, Pailletten, Bänder, Stoffe zum Zuschneiden, Stoffe für Projektideen, usw.), d.h. so nach und nach wandert der Inhalt des Nähzimmers ins Wohnzimmer *schäm*. Das Spiel habe ich seit Januar so betrieben *ganzdollschäm*. Und nun muss ich alles wieder ins Nähzimmer bringen und irgendwie scheint es sich vermehrt zu haben und irgendwer hat es auch gut durcheinander gebracht. Also heisst das AUFRÄUMEN - jeden Tag nach der Arbeit (so ab 19:0 Uhr) ein wenig. Ich hoffe, bis Freitag Abend habe ich halbwegs Ordnung.

Aber ein wenig Stoff kann ich zeigen:


Die Stoffstreifen habe ich bei meinem letzten Beutezug im Quilt Cabin in Dortmund im Februar gekauft. Der gelb-grüne Stoff kam heute aus der Schweiz an. Im April dürfen im PQF die lieben Bienchen POTC-Blöcke für mich nähen. Das "Mittelkreuz" soll aus dem gelb.grünen Uni werden, dazu noch drei Stöffchen von den Streifen. Die Umrandung bzw. Verbindung der Blöckchen soll dann wieder aus dem gelb-grünen Stoff werden.

Nun werde ich noch ein wenig an einem Binding sticheln: schwarzes Binding auf schwarzem Stoff - eine tolle Aufgaben für abends bei Kunstlicht




Sonntag, 17. März 2013

Auftragswerke

Heute habe ich ein wenig genäht. Ich habe von meiner Kollegin den "Auftrag" bekommen, eine Kalenderhülle zu nähen. Ihre Mutti arbeitet als Fußpflegerin und sie soll die Hülle für ihren Terminkalender zum Geburtstag bekommen.



 Ich habe ein wenig grazy genäht. Anschließend habe ich ein wenig gestickt und Perlen aufgenäht. Den Fuß habe ich selbst digitalisiert und mein Maschinchen sticken lassen:


Dazu wollte sie noch ein Taschentuchtäschchen haben, ich habe es passend dazu genäht:


Außerdem hatte ich am Wochenende noch eine sehr große Freude. Ich habe bei Klaudia gewonnen und mein Geschenk kam an:



In dem Buch sind hübsche Sachen drin. Wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich bestimmt mal etwas draus nähen. Die zwei karten hat Klaudia gebastelt. Dazu hat sie sehr schöne Blumen-Fotos verarbeitet. Ich habe mich rißig drüber gefreut! Vielen Dank, liebe Klaudia.

Und dann habe ich hier noch mitgemacht. Mal sehen, ob das Glück mir erneut hold ist.
 

Samstag, 16. März 2013

Ruhig ...


... ist es hier geworden. Allerdings habe ich eine gute Entschuldigung: mein 6-Stunden-Arbeitstag (ich arbeite Teilzeit, 30 Wochenstunden) geht zur Zeit von 8.00 Uhr bis 18:15 Uhr, dazu kommt noch 2 x der Weg von 45 Minuten (oder bei dem Wetter der letzten Tage auch mal 90 Minuten). Da bleibt nicht viel Zeit zum Nähen und völlig geschafft bin ich am Abend auch. Ich hoffe, dass dieser Zustand am Ende der kommenden Woche vorbei ist. Bis dahin heißt es: "Durchhalten"

Letztes Wochenende habe ich das Blöckchen für den Monatsblöckchen-Swap im PQF genäht und nun ist es auch wohlbehalten angekommen und somit kann ich es auch zeigen:


Es war ein Sommer-Blöckchen gewünscht. Ich habe den Liegestuhl von Regina Grewe in Paper Piecing genäht. Das Kissen habe ich einzeln genäht, mit Vlies gefüllt und bequem für den Kopf zurecht gelegt. Die Stockrose und die Sonnenblume sind wieder in 3D gestickt:


Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange, bis man wieder den Rasen sehen kann und die Landschaft andere Farben als weiß zeigt.

Außerdem kann ich noch zwei AMC´s zeigen, die eine ist bei der Empfängerin schon längst angekommen, die zweite geht Montag auf die Reise:



Und zur Zeit stichle ich an einer Kalenderhülle, einem Auftragsobjekt. Sie ist aber noch nicht ganz fertig. Die Stickereien haben mehr Zeit beanspracht als ich gedacht hatte.

Sonntag, 10. März 2013

Sonntag an der Nähmaschine

Heute war ich ziemlich fleißig, kann aber kaum etwas zeigen weil es Geschenke werden. Aber so ein wenig lunzen dürft ihr schon:



Sehr gegensätzlich, einmal streng geometrisch und beim zweiten verrückt verspielt.