Donnerstag, 31. Oktober 2013

Kursvorbereitungen

Heute habe ich (auf dem letzten Drücker) Kursvorbereitungen getroffen.

Nana hält am Wochenende einen Kurs in Freiberg (Sachsen). Leider kann eine angemeldete Teilnehmerin nicht und so habe ich kurzfristig den Platz bekommen. Montag Abend habe ich die "Zutatenliste" erhalten. Quiltgarn und Nadeln habe ich gleich bestellt ... allerdings habe ich heute 16:00 Uhr die Nachricht erhalten, dass sie versendet sind ... kommen also zu spät :( . Ich fahre morgen gleich von Arbeit aus los, so gegen 14:30 Uhr und bei uns zu Hause kommt die Post meist erst nach 16:00 Uhr. Dafür habe ich ein zwei Quilttops vorbereitet. Eigendlich sollen wir eins mitbringen ... aber Frau denkt ja immer dass der Stoff, in diesem Fall das Top nicht reicht und so sind es zwei geworden:

45 cm x 60 cm


40 cm x 40 cm

Inzwischen ist die Maschine geputzt und alles gepackt ... es kann losgehen ;-)  .


Samstag, 26. Oktober 2013

Ruhe ... aber nur auf dem Blog

Auf dem Blog ist es ruhig geworden ... doch nicht bei mir.

Letztes Wochenende war ich zum Forumstreffen des Patchwork- und Quiltforums. Zweieinhalb Tage nähen, quatschen, lachen, Stöffchen kaufen ... - es war einfach toll!

Mein Vater hatte für uns einen Apfenkuchen gebacken:


Natürlich hatten wir auch "unsere" zwei Shops ... eine Auswahl von Stoffen aus der Patchwork-Oase :



und ebenfalls eine Auswahl von Sophies Patchworkstatt :


Das war schon sehr verführerisch ;-) !

Hier noch ein kurzer Blick auf unseren Nähtisch:


Leider habe ich mir nicht die Zeit genommen mehr zu fotografieren. Nur ein paar Schnappschüsse zum Schluss.

Ich habe einen ClamShell-Katzen-Wandquilt genäht. Allerdings bin ich mit dem Quilten noch nicht ganz fertig ... Bilder kommen somit später.

Ich habe dort auch einige Päckchen für die Adventskalender bekommen und so war mein Auto auf der Rückreise recht gut gefüllt:




Aber auf den Vordersitzen war noch reichlich Platz:



Das Quilten des Wandbehangs muss noch ein wenig warten. Mein lieber Mann passt sehr auf, dass ich zuerst die Dingelchen für die Adventskalender fertig mache ... ist ja nur für 4 Kalender also 94 Dingelchen.

Für zwei der Kalender sind die Dingelchen schon fix und fertig:



Ich kann euch sogar ein Bild der Dingelchen zeigen:


Na, viel ist nicht zu erkennen :) !

Allerdings musste ich heute noch etwas anderes machen, so zur Abwechslung und nur für mich ... natürlich eine Tasche bzw. ein kleines Reißverschlusstäschchen:


In den kleinen Kerl habe ich mich glatt ein wenig verliebt!

Nun freue ich mich auf die Nacht und eine Stunde mehr Schlaf!

Dienstag, 15. Oktober 2013

Rätsel

Was entsteht aus 104 Teilen aus 17 verschiedene Stoffen ... und ist 20 cm x 20 cm groß???

... der PaperPiecingBlock mit einem Wasserschildkrötenbaby für den Monatsblöckchen-Swap im Patchwork- und Quilt-Forum:



Liebe Grüße

Grit!



Donnerstag, 10. Oktober 2013

Geschenke auf dem (vor)letzten Drücker

Diese Woche bin ich kaum zum Nähen gekommen. Meine Tiere brauchten auch mal Pflege - das Garnelen-Aquarium habe ich komplett neu gemacht und außerdem habe ich die Behausung für den Zwerghamster auch komplett auseinander genommen, gründlich gesäubert und neu eingerichtet. Nun ist er bereit für einen neuen Bewohner. Mein kleiner Speedy ist letzte Woche im Alter von knapp 3 Jahren gestorben.

Doch heute musste ich endlich das Geburtstagsgeschenk für meinen Schwiegervater nähen. Er bekommt eine Einkaufstasche *delux*:



Das "eigendliche" geschenk hat er schon im Frühsommer bekommen. Die große Tagesdecke zur goldenen Hochzeit war auch für beide mit das Geburtstagsgeschenk. In die Tasche kommen noch ein paar Leckereien und dann wird sie am Wochenende verschenkt.

Außerdem habe ich eine Verpackung für das russische Konfekt, welches Tochterkind schenkt, genäht ... mal wieder eine Kellerfaltentasche:


Laut meinem Mann ist sie "männertauglich".

Sonntag, 6. Oktober 2013

Augsburger Ausbeute

Wir waren von Mittwoch Mittag bis Sonnabend früh beim Tochterkind in Augsburg.

Wir sind gleich von der Autobahn durch bis zum Zoo gefahren ... ich war eingeladen die Giraffen zu füttern. Seit ein paar Wochen ist das Giraffenbaby (ein Junge) auf der Welt. Da die Mutti nicht so recht mit ihrem Erstgebohrenen klar kam, wird er von Hand aufgezogen (Tochterkind gibt "Fläschchen" - 2,125 Liter):


Inzwischen darf er auch schon auf die Freianlage, natürlich immer in Begleitung eines Tierpflegers als Muttiersatz - so kommt Tochterkind zu ein paar Jogging-Einheiten ;-).

Ich habe den Vater des Kleinen (auch eine Handaufzucht) mit Zwieback verwöhnt. Zum Dank dafür hat er mich mit seiner langen Zunge eingeschleimt.

Abends waren wir noch ein paar Lebensmittel einkaufen und da habe ich - so ganz nebenbei - ein Ersatzmaschinchen bekommen:


Es ist ein einfaches Maschinchen für unter 100 Euronen ... aber sie ist mein Rettungsanker, wenn meine "Große" mal nicht will oder kann. Außerdem ist sie kleiner und leichter und damit besser mit auf Reisen zu nehmen.

Am Donnerstag, dem Feiertag, habe ich sie auch gleich bei Tochterkind getestet. Allerdings hatte ich nur ein wenig Handnähkram mit und die Stoffauswahl war sehr beschränkt. Aus Resten von meinem Hexa-Park-Quilt und einem Bettlaken habe ich ein Top für eine Frühlingsdecke (auf dem Stoff sind nun mal Tulpen und Krokusse) genäht:


Es ist nicht schief ... nur schief fotografiert.

Dann noch eine AMC als Test (insbesondere, ob der Rand ordentlich wird):


Und zum Schluss noch ein wenig Paper Piecing:


Es sind alles keine Kunstwerke aber gute Testobjekte und ich bin bisher sehr zufrieden mit meinem Ersatzmaschinchen.

Und nun noch zu meinem heutigen Projekt. Ich habe den kleinen Raben von gestern Abend in einen kleinen Quilt verwandelt:


Dabei habe ich mal wieder ein wenig Maschinenquilten geübt:


Man sieht es auf dem Foto nicht so gut. Im Hintergrund (außerhalb der Spinnennetze) habe ich gestippelt, am Boden bei den Blättern die Blattachsen gequiltet (ist zum Teil unter den Blättern verschwunden) und am Rand einfache Linien gequiltet.

Mir gefällt der kleine Kerl sehr gut ... wie er sich so nach der Spinne umschaut.

Liebe Grüße von Grit

Samstag, 5. Oktober 2013

Zurück ...

... und gleich an die Nähmaschine um die neue PP-Vorlage von Regina Grewe zu nähen:


Die Vorlage ist allerdings nur bis Ende Oktober erhältlich. Die "Bedingungen" sind wie bei der Jubi-Rose, man muss ein Teil nähen, ihr ein Bild schicken und bekommt die Anleitung. 

Der kleine Rabe bekommt noch ein Knopf-Perlen-Auge ... nach dem Fertigstellen des Tops und dem Quilten. Ich werde einen kleinen Türhänger draus nähen.

Die letzten Tage waren wir beim Tochterkind in Augsburg und natürlich auch bei Reste-Mayer (Stoffladen) und im Patchworkladen in Friedberg. Doch davon in einem späteren Post.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Fertig!

Gleich zwei fertige Dinge :) .

1. Das Herbst-Mystery-Quiltchen:


Ich habe die 9 Blöcke ohne Rand gelassen. So hat die kleine Decke (55cm x 55cm) genau die richtige Größe für underen kleinen Tisch.


Ich habe keine Blätter gequiltet. Da habe ich mich doch nicht ran getraut. Auf der (ungebügelten) Rückseite sieht man das Quiltmuster ganz gut.

2. Die SchnabelinaBag:

Heute war der 9. von 10 Nähtagen und die Innentaschen waren dran. Da wir morgen früh für ein paar Tage zu unserer Tochter fahren, wollte ich die Tasche unbedingt fertig haben und so habe ich nach eigenen Vorstellungen die Tasche zu Ende genäht:

 
von vorn

 
von hinten

 von oben mit dem Reißverschluss

 
Seitenteil mit geschlossenem RV

Seitenteil mit geöffnetem RV

Innenleben mit großer Seitentasche, RV-Tasche und Karabinerband

Ich liebe diese Tasche schon jetzt ... die nächsten Tage wird sie ausführlich getestet.