Sonntag, 19. April 2015

Überaschung am Sonntag Nachmittag

Nachdem Sohnemann nach dem Mittagessen nach Hausse gefahren war, kam ein Anruf von ihm ... "Komme in ca. 30 Minuten ... da musst Du mal raus kommen - habe eine Überaschung für Dich".

Als er dann vor der Tür stand, sollte ich mal in den Kofferraum schauen ... und ich war sofort hin und weg (Göga nicht so).

Gemeinsam haben wir die Überaschung aus dem Kofferraum befreit und in die Garage gestellt ...

 


... etwas renovierungsbedürftig ... aber alles dran:



Nun steht sie erstmal in der Garage. Die Überaschung war so groß ... da muss ich erstmal drüber schlafen ... wie es weitergeht ... wohin sie kommt ...


Sonntag, 12. April 2015

Belohnung

Für mein Aufräumen habe ich mich heute mit einer neuen Tasche belohnt:


Außen recht einfach und unscheinbar, geschlossen mit einem Reißverschluss. Dafür hat sie aber viele Innentaschen:


Nebenbei durfte auch die Sticki arbeiten und so ist wieder einmal ein Totenkopftäschchen, gestickt mit Neongarn,  entstanden:



Samstag, 11. April 2015

Auf-/UM-Ausräumen

Auf den Tag genau haben wir unser Haus jetzt 1 Jahr ... und älter ist auch mein Nähzimmer nicht. Anfangs habe ich es sehr bewusst eingeräumt, sortiert und verstaut ... irgendwann habe ich nur noch verstaut. Gestern habe ich mich nun aufgerafft und angefangen aufzuräumen. Puuuuuh, was für eine Arbeit ... aber so langsam sehe ich Land. Ich habe "nur noch" 2 Kisten mit Nähzubehör (mehr für Kleidung oder so), die ich ordnen muss. Außerdem überlege ich, ob und wie ich meine Stoffe neu sortieren will ... nach Farbe ... hilft bei vielen Projekten, ... nach Muster ... braucht man auch schon öfter ... ich habe noch keine Lösung.

Dafür habe ich für meine Näma eine schöne Unterlage gewerkelt, bisher stand sie ienfach auf dem Tisch:



 
Den Stoff habe ich mir erst vor kurzem gekauft ... ist kein PW-Stoff sondern fester ... ich hatte mich sofort verliebt in ihn. Genäht und gestickt ist das Ganze nach einem e-book von Stichezauber. Das Nadelkissen und die Scherentasche wird in der Stickmaschine gewerkelt. Außerdem gehören noch 10 Stickmuster mit Nähmaschinen u.ä. dazu. So ein Fadensammler stand schon ewig auf meiner To-do-Liste ... nun habe ich es entlich geschafft ihn zu nähen.

Ich habe noch genug von dem Stoff für ein Utensilo für meine Stickrahmen ... irgendwann werde ich es genäht haben ... hoffentlich bald.

Nun werde ich noch ein wenig vor dem Fernseher mit der Hand quilten und mich ausruhen um morgen die restlichen Arbeiten im Nähzimmer zu schaffen.

Donnerstag, 9. April 2015

"Uralt"-Ufo

Ich bin ja bekennende Ufo-Sammlerin und damit auch glücklich. Aber manchmal hole ich auch eins aus der Kiste und werkle weiter dran.

Das Top zu diesem Mini-Quilt stammt aus 2011. Heute würde ich vermutlich nicht Batiks und "normale" PW-Stoffe zusammen verarbeiten. Damals waren das meine ersten Batiks - 20 Stück 17,5 x 17,5cm.

Ich habe von Hand gequiltet. Manchmal mache ich das gern - nicht unbedingt gut. Mir gefällt das Ergebnis.



p.s.: Die Farben sind auf dem "Sonnenfoto" richtig dargestellt - strahlende warme Farben.

Sonntag, 5. April 2015

Wieder regenbogenfarben ...

... habe ich gestickt und dann genäht. Ich werde im Wohnzimmer bei "Schwarz mit Regenbogen" bleiben.



Die Regenbogenblüte ist mit der Stickmaschine appliziert.


Die kleine Decke ist ca. 45cm im Durchmesser und passt genau auf unser kleines Glastichschen im Wohnzimmer.


Ein zweites Deckchen ist auch gleich noch entstanden und wandert in den "Vorratsschrank".